Top 5 Change Management Trends 2023

Was sind die größten Change Management Trends im Jahr 2023? Da sich Unternehmen weiterhin an die sich schnell verändernde Marktlandschaft anpassen und weiterentwickeln, unterliegt auch der Bereich des Change Managements einem erheblichen Wandel. Im Jahr 2023 werden die folgenden fünf Trends die Art und Weise beeinflussen, wie unternehmensweite Veränderungen gehandhabt und umgesetzt werden.

1. STÄRKERE INTEGRATION VON TECHNOLOGIE UND DIGITALEN WERKZEUGEN

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen wird der Einsatz von Technologie und digitalen Werkzeugen auch bei der Bewältigung von Veränderungen immer wichtiger werden. Dazu gehört die Nutzung von Technologien wie künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und Big-Data-Analysen, um die Auswirkungen von Veränderungen auf das Unternehmen besser zu verstehen und vorherzusagen. Ergänzend zu diesen Change Management Trends 2023 zählt der Einsatz von digitalen Tools wie Projektmanagement-Software und Kollaborationsplattformen zur Verbesserung der Effizienz und Effektivität des Veränderungsprozesses.

2. VERSTÄRKTER FOKUS AUF MITARBEITERENGAGEMENT UND EMPOWERMENT

Da Unternehmen die Bedeutung einer positiv eingestellten und engagierten Belegschaft für den Erfolg des Wandels erkannt haben, werden (und sollten) Vorgesetzte und Projektleitende verstärkt darauf achten, ihre Mitarbeitenden in den Veränderungsprozess einzubeziehen und sie zu befähigen, sich die umgesetzten Veränderungen zu eigen zu machen. Dazu gehört der Einsatz von Mitarbeitergruppen als Forum für Arbeitnehmer einzuführen, um positive Veränderungen an ihrem Arbeitsplatz zu bewirken. Darüber hinaus ist die Einbeziehung der Mitarbeitenden in die Entscheidungsfindung sowie die Bereitstellung der notwendigen Unterstützung und Ressourcen unerlässlich, damit sie den Wandel effektiv bewältigen können.

Change Management Trends

3. SCHWERPUNKT AUF AGILEN UND ITERATIVEN ANSÄTZEN

In einem zunehmend dynamischen und schnelllebigen Geschäftsumfeld müssen Unternehmen agiler und reaktionsschneller auf Veränderungen reagieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies erfordert eine Abkehr von traditionellen, linearen Change Management Modellen und eine Hinwendung zu agilen und iterativen Ansätzen wie Scrum und Kanban, die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit im Veränderungsprozess ermöglichen.

💡 Lesetipp: Wann macht agiles Projektmanagement Sinn?

4. STÄRKERE BETONUNG DER FÜHRUNGSROLLE BEI VERÄNDERUNGEN

Da Change Management immer komplexer und kritischer für den Unternehmenserfolg wird, steigt der Bedarf an starken und effektiven Führungskräften, die mit den Herausforderungen und Chancen des Wandels umgehen können. Dazu gehört die Ermittlung und Entwicklung der erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen sowie die Bereitstellung von Unterstützung und Anleitung, um sicherzustellen, dass die Führungskräfte in der Lage sind, den Veränderungsprozess effektiv zu leiten und zu verwalten.

In der 11. Ausgabe des Prosci® Benchmarking-Berichts „Best Practices in Change Management“ wurden in einer Umfrage die größten Herausforderungen im Zusammenhang mit Führungskräften (oder Sponsoren) und der Bewältigung von Veränderungsprojekten ermittelt:

Die meisten Sponsoren (Führungskräfte oder leitende Angestellte) sind sich der Bedeutung ihrer Rolle bewusst und haben den Wunsch, ein effektiver Sponsor zu sein. Nur wenige haben jedoch die Möglichkeit, ihr Wissen darüber zu erweitern, was effektive Sponsoren tatsächlich tun. Das Prosci® Change Management Zertifizierungstraining adressiert dieses Problem: Im Rahmen des Trainings identifizieren Sie die Sponsoren, die Ihre Unterstützung benötigen, um die Mitarbeiter für die Veränderung zu motivieren. Darüber hinaus erstellen Sie einen Aktionsplan für Ihren Hauptsponsor und die anderen Mitglieder der Sponsorenkoalition, um sicherzustellen, dass diese aktiv und sichtbar sind und direkt mit den Mitarbeitern kommunizieren.

► Online Prosci® Change Management Zertifizierungstraining

Dieses Seminar ist die perfekte Lösung, wenn Sie neue Projekte in Angriff nehmen, die Sie unbedingt gewinnen müssen, Änderungen implementieren wollen, die sich auf Ihre externen Mitarbeiter auswirken oder Widerstände gegen Ihre Veränderungen angehen wollen.

5. NACHHALTIGKEIT UND SOZIALE VERANTWORTUNG

Organisationen geraten immer stärker unter Druck, sich mit Themen wie Klimawandel und sozialer Gerechtigkeit auseinanderzusetzen. Dadurch wird die Einbeziehung von Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung in den Veränderungsprozess immer wichtiger werden. Dazu gehört, dass die langfristigen Auswirkungen von Veränderungen auf die Organisation und ihre Stakeholder berücksichtigt werden und ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt wird, der die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen mitberücksichtigt.

CHANGE MANAGEMENT TRENDS 2023: EIN BLICK IN DIE ZUKUNFT

Insgesamt sind die Change Management Trends 2023 gekennzeichnet durch den Fokus auf Mitarbeiterengagement, Integration von Technologie und digitalen Tools, agile und iterative Ansätze, Change Leadership sowie Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Diese Trends spiegeln die fortlaufende Entwicklung des Change Managements wider, mit denen Unternehmen sich bemühen, den Chancen und Herausforderungen unserer sich schnell verändernden Geschäftslandschaft gerecht zu werden.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

 Projektmanagement Trends 2023

Welche Faktoren beeinflussen das Projektmanagement der Zukunft? Wir haben die fünf bedeutendsten Trends für Sie ermittelt.

 

Nachhaltige Veränderungen bewirken

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Change Management optimieren können, um Veränderungen nachhaltig im Unternehmen zu verankern.

 

 Change Management im Öffentlichen Dienst

Change Management im öffentlichen Dienst ist nicht nur von entscheidender Bedeutung, sondern auch außerordentlich komplex.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert