www.tibamagazin.de | Impressum | Kontakt | Seite weiterempfehlen

Ausgabe 2/2014

PRO: Person-Rolle-Organisation
Ein Leadership Programm der etwas anderen Sorte

An Leader werden besondere Anforderungen gestellt: Sie sollen visionär sein, inspirieren und ihr Team so zielgerichtet zu Höchstleistungen führen. Auch - und vor allem - dann, wenn es darum geht, Widerstände zu beseitigen und einen grundlegenden Wandel innerhalb der Organisation zu wagen. Damit dies gelingt, müssen sich Führungskräfte auf diese Rolle vorbereiten - und Führen lernen. Der Geschäftsbereich Training der Tiba Managementberatung hat dazu das Leadership Programm PRO - Person, Rolle und Organisation - entwickelt.

Manager in der Rollenmacht organisieren Aufgaben, steuern operative Prozesse, planen und verwalten, setzen SOPs und KPIs, kümmern sich um das Wann und Wie. Leader dagegen führen mit Charisma, inspirieren Mitarbeiter durch eine Vision, verstehen und steuern gruppendynamische Prozesse, entwickeln die Strategie und setzen innovative Ziele, kümmern sich um das Was und Warum.

Leadership erfordert Selbsterkenntnis, Einblick in interpersonale Prozesse, systemisches Denken, effektive Kommunikation, die Wertschätzung von Unterschieden und Ambiguitätstoleranz.

Leadership ist damit nicht mit dem klassischen Management vergleichbar, sondern stellt weitaus mehr Anforderungen an die Führungskraft. Gleichzeitig wird es für Unternehmen im globalen Wettbewerb immer wichtiger. Denn nur wer Menschen inspiriert und für den Wandel begeistert, kann eine Organisation oder ein Unternehmen langfristig erfolgreich führen - weil es gelingt, die Menschen mental und emotional für die gemeinsame Vision, das Ziel zu stimulieren und sich über alle Hierarchieebenen hinweg loyal zu verhalten.

Allerdings ist den wenigsten Menschen ein solches Führungsverhalten in die Wiege gelegt. Leadership erfordert Selbsterkenntnis, Einblick in interpersonale Prozesse, systemisches Denken, effektive Kommunikation, die Wertschätzung von Unterschieden und Ambiguitätstoleranz. Doch was ist, wenn jemand diese Eigenschaften nicht mitbringt? Fällt er dann als Leader aus? Oder lassen sich diese Eigenschaften lernen?

Davon geht das Leadership Programm PRO aus. Entwickelt vom Geschäftsbereich Training der Tiba Managementberatung, kombiniert es Wissen und Erfahrung aus den Bereichen Projektmanagement, Führung und Change Management und berücksichtigt so die Aspekte Person-Rolle-Organisation. Teilnehmende im PRO-Programm lernen sich selbst und andere zu verstehen; sie erspüren ihre persönliche Wirkung und üben es, konstruktiv und ethisch Einfluss zu nehmen.

Aufeinander aufbauende Module

Das Programm beinhaltet vier Module von je zwei Tagen, in denen vorhandenes Wissen zu wichtigen Inhalten in der Lerngruppe erhoben und für die Themen ausgebaut wird. Erfahrung und Praxis der Teilnehmenden werden reflektiert und systematisiert. Sowohl Handlungsoptionen als auch Lösungsstrategien für gängige Leadership-Herausforderungen werden mit theoretischer Untermauerung gemeinsam entwickelt. Darüber hinaus wird der Gruppenprozess beobachtet und auf der Metaebene beispielhalt analysiert.

Mit diesem Vorgehen werden Ressourcen in der Gruppe, die modelhaft für ein Team steht, wahrgenommen und eingesetzt. Diversity wird als Chance begriffen und Wertschätzung als Kulturmerkmal etabliert. Zudem führt das entwickelte Verständnis von gewaltfreier Kommunikation zu einem durchgehend würdevollen Umgang am Arbeitsplatz.

Modul 1

Um dies zu erreichen, beschäftigen sich die Teilnehmer in Modul 1 - "Meine Rolle als Leader" - unter anderem mit persönlichen Präferenzen als Stärken und Ressourcen, situativem Führen nach Bedürfnissen der Mitarbeitenden, Grundlagen der Kommunikation.

Modul 2

Darauf aufbauend behandelt Modul 2 "Das Mit- und Füreinander gestalten" beispielsweise die Systembetrachtung der Teamkultur und des Organisationskontextes. Dabei geht es um Rollen, Motivation, kollektive Intelligenz, interkulturelle und virtuelle Teams sowie die "schwierige" Person im Team.

Modul 3

Anschließend geht es um den "Umgang mit Unterschied". In diesem Modul werden Konflikt und Verhandlung als Differenzen in Perspektiven, Bedürfnissen und Werten betrachtet. Antreiber, blinde Flecken und Schattenphänomene werden beleuchtet, ein 360° Feedback eingeholt und besprochen, der Sinn von Widerstand beschrieben, Transferenz und Projektion erläutert, ein konstruktiver Umgang mit den Auswirkungen von Präferenzen erarbeitet, u.v.m.

Modul 4

Das Modul 4 dreht sich um den "Umgang mit Ressourcen". Dabei geht es sowohl die eigene Effizienz und Resilienz als auch die der Mitarbeitenden. Ziel ist es zu erfahren, wie sich diese gewinnbringend für sich und das Unternehmen einsetzen lassen. Dazu beschäftigen sich die Teilnehmer unter anderem mit Selbstmanagement, Salutogenese, Bindung und Abschied in Change Management-Prozessen, Selbstmarketing, einschränkende Glaubenssätze und Karriereschritte. Ergänzt wird das Programm durch individuelle Coachingsitzungen von je zwei Stunden.

So aufgebaut schafft das PRO-Programm die Voraussetzung für Leadership in Zeiten zunehmender Komplexität und Dynamik. Sicht- und spürbar wird die Führungskraft reifer in ihrer Persönlichkeit. Die Leadership-Haltung, die im PRO-Programm entwickelt bzw. gefördert wird, ist die Voraussetzung für situationsadäquates Verhalten, was wiederum exzellente Ergebnisse ermöglicht.

Dies lässt sich auch an den Teilnehmern beobachten. Sie erleben aufgrund des effektiveren Umgangs mit Ressourcen - mit sich, den Mitarbeitenden und den zur Verfügung stehenden Mitteln eine bessere Potenzialentfaltung. Gleichzeitig findet eine steigende Mitarbeiterbindung durch eine höhere Identifikation mit der Organisation im Hinblick auf Sinnhaftigkeit, Verstehbarkeit und Gestaltbarkeit statt. Diese ist auch im Hinblick auf Burnout-Prävention wichtig - ebenso wie die Erhöhung der Arbeitszufriedenheit bei sich und im Umfeld.

Lesetipps weitere Fachbeiträge und Praxisbeispiele im Tiba Magazin online:
» BSH kürt Tiba zum Trainingsprovider Nr.1
» Bildungsbedarfsanalyse: Weiterbildung nach Maß statt Flickwerk
» PRINCE2® - schlanker Projektmanagementstandard für jede Anforderung

» Kontakt für weitere Informationen

nach oben

Fachliche Ansprechpartnerin für das PRO-Training

Elizabeth PetzkeElizabeth Petzke
Trainerin, Tiba Qualifikationsstufe "Senior Trainer", Tiba Management-
beratung GmbH

Nach dem Studium der Literatur, Psychologie, Philosophie absolvierte Elizabeth Petzke eine Coaching-Ausbildung und Zertifizierung (DVCT). Es folgte eine dreijährige Ausbildung in Transaktionsanalyse (DGTA) sowie eine vierjährige Ausbildung in systemischer Organisationsentwicklung, zudem auch ein Abschluss in NLP. Elizabeth Petzke hat Erfahrung in den Bereichen gruppenanalytische und systemische Organisationsberatung, Coaching und Management Training, Konfliktmanagement und Mediation.

Haben Sie weiterführende Fragen zu diesem Thema?

Sinah Peters
Referentin Face2Face Training
Tiba Managementberatung GmbH

Elsenheimerstraße 47a
80687 München

Telefon: +49 (0)89 / 89 31 61-73
Telefax: +49 (0)89 89 31 61-20

E-Mail: sinah.peters@tiba.de

Homepage: » www.tiba.de

© Tiba Managementberatung GmbH | Impressum | www.tibamagazin.de | redaktion@tiba.de